Inhaltsverzeichnis
 

Lebenswerk weitergeben

Lebenswerk weitergeben

Ein Unternehmer, der seinen erfolgreichen Betrieb mühselig über viele Jahre aufgebaut hat, möchte, dass sein Lebenswerk in der Familie bleibt. Zumindest aber will er sicherstellen, dass sich ein geeigneter Nachfolger findet. Der Wunsch, dass das Unternehmen Bestand hat, bezieht sich aller Regel nach auch auf die Familie, die man wohl behütet zurücklassen möchte. Beides unter einen Hut zu bringen, ist nur durch eine rechtzeitige Vorsorge zu erreichen.

Liquide Mittel müssen im Erbfall zur Verfügung stehen, um die notwendigen Abgaben, wie etwa die Erbschaftsteuer, an den Fiskus zu entrichten, aber auch, um den Pflichtteil an potentielle weitere Erben auszuzahlen. Eine frühzeitige Klärung der Liquidität im Erbfall ist auch deshalb von Bedeutung, um mögliche Ängste abzubauen.

 

Oftmals spielt die Befürchtung, keinen geeigneten Nachfolger für das Unternehmen zu finden, eine Rolle, aber auch das Gefühl, „loslassen“ zu müssen. Vielen Unternehmern ist dabei nicht bewusst, dass eine vorzeitige Sicherung der Liquidität im Erbfall auch mit einer flexiblen Nachfolgeplanung möglich ist.

 

Das Hadenfeldt-Prinzip berücksichtigt diese Ängste, indem die Wahl des Nachfolgers auch später noch möglich ist. Dadurch können Sie sich dessen bewusst sein, Ihr Lebenswerk frühzeitig gesichert zu haben, ohne die Zügel schon heute aus der Hand geben zu müssen.

 

Erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch, wie Sie Ihr Vermögen sicher an die nächste Generation weitergeben. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.